Radfahrer übersehen

MARKRANSTÄDT. Ein 46-jähriger Fahrer eines VW Touareg stand am 20. September gegen 16:25 Uhr an der Leipziger Straße vor dem abgesenkten Bordstein eines Supermarktparkplatzes. Er hatte die Absicht, nach rechts in Richtung des Stadtzentrums von Markranstädt abzubiegen. Als ihm der Fahrer eines aus Richtung Leipzig kommenden VW Golfs ein Zeichen gab, dass er fahren könne, fuhr der 46-Jährige an. Dabei übersah er vermutlich einen von rechts kommenden Fahrradfahrer (18), welcher jedoch verbotswidrig den Radweg in falscher Richtung befuhr. Im Anschluss kam es zum Unfall. Hierbei wurde der 18-jährige Fahrradfahrer leicht verletzt und in ein Klinikum gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall wurden aufgenommen.

[Polizeidirektion Leipzig, Pressestelle]