Lkw-Anhänger umgekippt

MARKRANSTÄDT. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr befinden sich am heutigen Montag (30.9.) nahezu im Dauereinsatz. Zunächst erfolgte eine Alarmierung wegen eines Brandes in Großlehna, kurze Zeit später musste wegen des Stromausfalls eine Person aus einem steckengebliebenen Fahrstuhl befreit werden. Danach gab es gleich zwei Alarmierungen im Sekundentakt nacheinander.

Quasi zeitgleich mussten die Kameraden eine Gefährung am Dach eines Hauses in der Marienstraße (Blech drohte runterzufallen) beseitigen und auch noch einen umgekippten LKW-Anhänger bergen. Der lag kurz vor dem Ortseingang Priesteblich im Straßengraben (Foto). Vermutlich hatte ihn kurz vor 11 Uhr eine Sturmböe von der Fahrbahn gedrückt und umgeworfen. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei vor Ort. Die B 186 musste wegen der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Zu genauen Ursache sowie zur Frage, ob Personen verletzt wurden, gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine Informationen.

[M24]